Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Magermodels vs. Pornostars

Abgelegt unter Abnehmen & Diät,Medien & TV by Tobias am 03. August 2007

Wer definiert eigentlich, was allgemein als hübsch gilt? Mir drückt sich irgendwie die Frage auf, nach welchen Maßstäben neue Models rekrutiert werden? So wie es scheint, müssen die Model-Kandidatinnen in Kinderhosen passen, zumindest scheint dies der neue Trend aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu sein. So sah ich es kürzlich mit Erschrecken in einem bekannten TV-Magazin, dass die Größe 0 immer mehr an Beliebtheit gewinnt.
Aber wer zum Teufel findet sowas noch ästhetisch und schön? Wenn sich beim Gehen jeder einzelne Skelettknochen abzeichnet, kann ich nur noch eines sagen: „Pfui“! In der Erotikbranche wären solche Körpermaße wohl ein Kill-Kriterium. Ohne Kurven sehen die dortigen Erfolsgchancen nicht so rosig aus wie in der Modewelt. Mir fällt jedenfalls keine TV-bekannte Darstellin ein, die am Hungertuch nagen musste, um berühmt zu werden. Und die Milliardenumsätze in der Erotikbranche sprechen wohl auch Bände. Darum ein Rat an alle Frauen, die denken sie müssten unbedingt so aussehen wie Kate Moss: Lasst es sein! Männer mögen Kurven und kein Gerippe!

Kate Moss Magermodel

Wer, ausser Pete Doherty vielleicht, möchte denn dieses wohlgeformte „Model“ als Freundin haben? Wie war dass noch gleich, Drogen machen gleichgültig?

Bildquelle: blick.ch

Abnehmen ohne Hunger?

Benjamin Oltmann hat es geschafft, in 5 Monaten von 120 Kilo auf 90 Kilo zu kommen und hat ohne zu hungern 30 Kilo abgenommen:

Benni

Mach es wie Benni und hol Dir den neuen Ernährungsplan mit allen Abnehmtricks und über 100 Rezepten (auch für Vegetarier geeignet).

Abnehmen ohne Hunger

2 Kommentare zu 'Magermodels vs. Pornostars'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. Katerina M. sagte,

    am 20. September 2007 um 9:05 pm Uhr

    Ich finde Kate Moss nicht schlimm! Im gegenteil! Sie hat es aus dem Drogensumpf geschafft (ich habe mir das rauchen abgewöhnt,stamme aus England und modele),macht super Mode und hat es trotz ihres eigenem Aussehens und ihrer Größe als Topmodel geschafft! Ihr neues Parfum riecht auch super. Sie ist nicht mehr magersüchtig, und strahlt seit der Trennung von Pete Doherty pure Lebensfreude aus! Ich bewundere sie dafür und bin ein großer Fan von ihr, da ich weiß, wie hart das Model-Business ist!Aufgrund des Ehrgeizes und der Power dieser Frau sollte man sie nicht niedermachen sondern sie loben,und ein bisschen mehr Ehrfurcht und Respekt vor ihr haben,da sie eine sehr beeindruckende Frau ist, die mit beiden Beinen wieder im Leben steht! Danke, Katerina „Katie“ M.

  2. Tom sagte,

    am 21. September 2007 um 1:33 am Uhr

    Das mag ja alles sein – dennoch muss ich Tobias zustimmen. Optisch ist Kate Moss nicht attraktiv, bestenfalls für Modeagenten, die einen dürren Kleiderständer suchen. In den Verdacht als „sexy“ oder „erotisch“ zu gelten, kommt diese Frau so schnell nicht.

    Gruß Tom