Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Abgelegt unter Allgemein by am 30. November -0001

Gratis Report

Keine Kommentare zu ''

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. KAZ sagte,

    am 06. Dezember 2013 um 2:39 pm Uhr

    Auf Fleisch könnte ich niemals verzichten. Ich ernähr mich von Eiweiß in Fisch und Fleisch und fast keine Kohlenhydrate. Das klappt wunderbar.

  2. Daniela sagte,

    am 16. Dezember 2013 um 11:14 am Uhr

    Ich finde auch das Du einen tollen Bericht über den Schwarzwald geschrieben hast. Nur weiter so!!

    Grüße,

    Dani

  3. Mischa sagte,

    am 29. Januar 2014 um 2:07 pm Uhr

    Shakes sind Spitze. Mache mir selber auch immer welche, nutze allerdings zusätzlich zum Quark noch Whey Protein in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

    Die Kohlenhydrate bekomme ich schon anders rein. 😀

    Was ich sehr interessant finde ist der Einsatz von Erdnussbutter… könnte auch mit Mandelbutter ein echt gutes Ergebnis bringen. Hmm.

  4. Daniel sagte,

    am 06. März 2014 um 7:36 pm Uhr

    Hallo Tobias,

    sehr informativer Artikel, der nicht nur für Bodybuilder und Kraftsportler interessant ist, sondern auch besonders für „Abnehmwillige“.

    Hier wird oft der Fehler gemacht, dass lediglich die Anzeige der Waage das Maß aller Dinge ist. Oft liest man, dass Menschen, die gerade dabei sind abzunehmen und sich zum Sport „aufgerafft“ haben, die Flinte wieder ins Korn werfen, weil sie „offensichtlich“ kein Gewicht verlieren.

    Dass sie aber auf einem guten Weg sind, weil sich der Körperfettanteil reduziert und die Muskelmasse zunimmt, wird oft völlig ausser Acht gelassen.

    Diesen Punkt sollte man jedoch unbedingt beachten und hier und da auch mal den Körperfettanteil kontrollieren oder einfach eine Messung des Umfangs an Bauch, Beinen, Po etc vornehmen. Dann würden Einige feststellen, dass ihre sportliche Betätigung doch gar nicht so wirkungslos ist.

    Viele Grüße,

    Daniel


  5. am 02. April 2014 um 10:23 pm Uhr

    Ein Shake nach dem Training baut richtig auf und unterstützt die Bildung der Muskulatur.

  6. Sam sagte,

    am 15. April 2014 um 6:59 pm Uhr

    Ich persönlich habe mit Trennkost die besten Erfahrungen beim Abnehmen gemacht. Das heißt einen Tag viel Gemüse und Salat mit Ei, eventuell auch zusammen mit einem Stück Fleisch oder Fisch. Am nächsten Tag dann vorweigend Kohlenhydrate in Form von Reis oder Kartoffeln, jedoch ohne Fleisch. Dazu Obst, und Magerquark, der allerdings mit Kräutern geschmacklich aufbereitet werden sollte, weil er sonst eklig schmeckt.

  7. Michael sagte,

    am 05. Juli 2014 um 11:58 am Uhr

    Es gibt in Deutschland immer wieder Themen die sich wiederholen. Unter anderem auch: Wie können wir „Dicke“ in Deutschland“ abnehmen oder am Besten Diäten. Dabei ist die Sache doch ganz einfach! Fragt Euch:
    – nehmt Ihr regelmäßig Alkohol (täglich) zu Euch?
    – nehmt Ihr täglich Süssigkeiten zur Euch?
    – sitzt Ihr nur rum und macht die ganze Woche keinen Sport?
    Alleine, wenn Ihr diese 3 Fragen mit JA beantwortet, dann wisst Ihr doch, warum Ihr dick seit!
    Es ist doch eigentlich ganz einfach: Gesunde Ernährung und etwas Sport (egal ob Radfahren oder Schwimmen -> so warm ist es hier nun auch wieder nicht in Deutschland!) und Ihr werdet sehen, dass Ihr automatisch abnehmt und Euch auch noch besser (gesund) fühlt!


  8. am 06. Juli 2014 um 1:10 pm Uhr

    Ich reise seit einigen Jahren 2 Mal im Jahr nach Thailand und esse fast täglich scharfes Essen. Die Thailänder sind fast alle schlank und ich bin davon überzeugt, dass es etwas mit dem scharfen Essen dort zu tun hat. Sicherlich sind frisches Gemüse und Reis auch ein Grund dafür das die Asiaten nicht mit Übergewicht zu kämpfen haben 🙂

  9. im sagte,

    am 14. August 2014 um 3:46 pm Uhr

    Auch mir hat schlank im schlaf geholfen. Kann man nur weiterempfehlen.

  10. Zelje sagte,

    am 18. August 2014 um 4:33 pm Uhr

    Man muss nicht immer unbedingt einen FitnessStudio zahlen, wenn man es auch wirklich selber drauf hat! Überlegt doch mal!! Was nutzt da einem die Sau rauszulassen… zu schwitzen und wenig von dem Resultat zu bekommen?? Lieber ein Paar Euros abgeben und sich richtig beraten lassen. Wenn man es drauf hat, logisch, wieso sollte man dann noch was zahlen. Kein Problem! Aber nicht so. wenn man denkt, dass YouTube einem da weiter hilft, oder die schlaue Nachbarin. Ne ne!!

  11. Larsi sagte,

    am 19. August 2014 um 7:57 pm Uhr

    Sehr schöner Artikel! Ich habe zum Geburtstag auch einen Mixer bekommen und habe schon einige Sachen ausprobiert. So ein Shake ist echt ein prima Mahlzeitenersatz. Grade wenn man abnehmen will, kann man sich damit dieses Almased Zeug komplett sparen und selber gesunde alternativen dazu herstellen!

  12. Martin sagte,

    am 11. September 2014 um 1:17 am Uhr

    Ich finde, da sollte man differenzierter sehen. McDonald’s Rindfleisch ist – man glaubt es kaum – tatsächlich aus Deutschen Rindern produziert, die dürfen gar kein genmanipuliertes Futter bekommen. Weißmehl ist natürlich schlechter als Vollkornmehl, klar.

    Trotzdem, wenn man in die Tabelle schaut, dann kann man locker einen Gartensalat (87kcal incl. Dressing, davon 5g Fett) vorneweg und einen klassischen Hamburger (254kcal, davon 9g Fett) als Mahlzeit ansehen. Und dass Softdrinks Zucker enthalten, ist klar. Muss man eben Wasser trinken.

    Dann hat man 331kcal verspeist. Für ein Mittag als Sitzendarbeitender gar nicht schlecht. Und mit knapp 4 Euro inkl. kleinem Wasser gar nicht teuer.

    Das Dumme: mehr als einmal alle zwei Wochen ist mir das zu langweilig 😉


  13. am 01. Mai 2015 um 8:03 am Uhr

    …spontan fällt mir dazu ein, dass Vegetarier oft weniger Probleme mit den Pfunden haben, da sie bewusster eben – aber es gibt ja noch die Gruppe der Pudding -Vegetarier und darunter kann ich mir vorstellen, gibt es bestimmt viele Menschen mit Übergewicht, die sich mit den Kilos unwohl fühlen…,

  14. Annett sagte,

    am 07. Juli 2016 um 6:08 pm Uhr

    Ganz guter Artikel zum Thema Globuli. Der Wirkstoff der in den Globuli enthalten sein soll, wird in den USA als Spritze verabreicht. Doch hier ist die Dosierung um ein vielfaches höher. Es geht um das Schwangerschaftshormon, was dem Abzunehmenden signalisieren soll, er möge bitte alle Muskeln behalten.

    Dies in Verbindung mit nur ca. 500kcal/Tag ist auch bekannt als HCG, Hollywood Diät, 21 Tage Diät oder Stoffwechselkur. Ich kann mir vorstellen, dass die Kur mit der Spritze (über 5000Dollar) wirklich funktioniert. Bei unseren in Deutschland erhältlichen Globulis, ist es wohl eher das Kaloriendefizit und der Placebo-Effekt, der hier das Ergebnis bringt.

  15. Jessica sagte,

    am 08. Juni 2017 um 9:07 pm Uhr

    Oatmeal ist echt ein Klassiker. Gibt es bei uns auch gut und gerne mal, das geht fix und schmeckt auch noch besser als es aussieht, was gibt es besseres? 😉

  16. Tobias sagte,

    am 09. Juni 2017 um 11:28 am Uhr

    Aussehen ist eben nicht immer alles, auf die inneren Werte kommt es an – auch beim Essen. 😉

Einen eigenen Kommentar schreiben