Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Auswertung: Was essen Blogger zwischendurch?

Abgelegt unter Abnehmen & Diät,Projekte by Tobias am 14. Oktober 2007

Der Blogevent ist nun beendet und an dieser Stelle folgt nun, wie bereits angekündigt, die Auswertung. Insgesamt haben sich 14 Blogger am Event beteiligt. Tendenziell lässt sich sagen, dass die Meisten gar nicht soviel essen während sie bloggen. Wenn überhaupt, werden schnelle Snacks und Süßes bevorzugt, aber auch gesunde Kost steht bei dem ein oder anderen Blogger auf dem Progamm, was in einigen Fällen tatsächlich zu weniger Pfunden geführt hat.

Was ein Blogger zwischendurch mampft, wird natürlich gebloggt!
mampf-mit.de

Logische Folge: Blogger mampfen, bloggen dann übers Mampfen, mapfen beim übers Mampfen bloggen, … ein Teufelskreis 😉

Wir von LebePrima empfehlen Nüsse. Ansonsten rohes Gemüse, da es den Insulinspiegel nicht beeinflusst.
blog.lebeprima.de

Sobald der Magen ein wenig knurrte, griff ich gerne zur Schokolade oder zur Pizza, […] Doch dann kam die Wende, […] so kauf ich jetzt immer frisches Obst und Gemüse, alles für zwichendurch. […] Das Resultat? 10 kg sind nun verschwunden und ich hab nun mehr Power und Kondition und es macht wirklich Spaß.
webecke.info

Nichts, jedenfalls dieser Blogger hier. Nicht, weil ich gerade ernsthaft mit dem Abnehmen beginne, sondern weil ich tatsächlich selten zwischen den Mahlzeiten esse.
blog.imalltagleben.de

Bevorzugt Joghurts, die nach Erdbeere, Brombeere, Himbeere […] schmecken.
uwe.vg

Eigentlich würde ich ja sagen: Bei mir gibt es keine Zwischenmahlzeiten. Drei Mahlzeiten am Tag sind genug, und fertig. Natürlich immer von Ausnahmen abgesehen.
fressnet.de/blog

In der regel futter ich beim schreiben nichts, dafür quarze ich dann wie ein Öfchen und die Kaffee- oder Teetasse ist stets gut gefüllt. […] plage ich mich mit einem hang over aufgrund ausgiebiger süffelei herum, dann liegt in der regel leckere salami, leberwurst otter ähnlich salz- und fetthaltiges neben der tastatur.
carb-low.de

Tja, aber leider befällt mich der kleine „Hunger zwischendurch“ auch auf der Arbeit. Und dann kommt der Gedanke in die Kantine zu laufen und einen Schokoriegel zu essen oder sonstige „leere“ Kolonien ähm Kalorien in sich hineinzustopfen, leider. […] Ich gestehe … ich bin SCHOKOHOLIKER
netdisein.com/cst/blog

Also ich trink mir meist nen gut gekühltes Hefe. und wenn der Hunger dann doch überhand nimmt, Hau ich mir nen Instant Snack rein.
pwnzone.de

Definitiv dabei sind immer die gut gekühlten Kinderriegel. Schokolade ist zwar schlecht für die Hüften, aber gut für`s Hirn. […] Von „gesundem Bloggen“ kann also bei mir nicht wirklich die Rede sein und „kilogucken“ verbitt ich mir von Haus aus.
naschuni.de

Die Grundlage bildet Schokolade. Genau genommen ist es meist dunkle Schokolade. Die anderen beiden Grundkomponenten sind Studentenfutter […] und Reiswaffeln mit Überzug. […] Kekse und Waffeln oder Nüsse mit Schokoüberzug und ähnliches. […] Ich esse das also nicht, weil es so besonders gesund ist/sein soll, sondern weil es schmeckt. […] Farbstoffe, Mundfühlregulatoren, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Stabilisatoren will ich nicht und brauche ich nicht. […] Seit ich das mache, habe ich 15 Kilo abgenommen.
leben-ohne-diaet.de/blog

Und wir antworten: „… natürlich ernährt sich unsere gesamte Blog-Redaktion nur von süß-klebrigem Brotaufstrich und salzig-gerösteten Kartoffelscheiben!“
event-blogger.de

In meinem Einkaufswagen landet garantiert nie etwas, wo erkennbar draufsteht, dass es ein „Lightprodukt“ ist. Ebenso kaufe ich nichts was diese tollen Bezeichnungen fettreduziert, kalorienreduziert, kalorienarm oder ähnliche wilden Bezeichnungen hat. […] Ich esse das, wonach mir grad in dem Moment ist und was ich im Haus habe. Extra losfahren zum Einkaufen würde ich deswegen nicht.
volldoll.de

[…] zuhause […] einen Pudding oder auch zwei. Aber es können auch Brote sein, es kommt ganz auf meinen Hunger an. Mars, Twix, Bounty, Duplo und Hanuta können es auch mal sein, wenn ich auf der Arbeit bin und dort die Gelegenheit habe hier was zu schreiben. Was auch gerne beim bloggen dazu kommen kann ist eine bis drei Tassen Kaffee […]
tonnendreher.net

Gratis Report

3 Kommentare zu 'Auswertung: Was essen Blogger zwischendurch?'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 14. Oktober 2007 um 5:24 pm Uhr

    Das scheint ja ein lustiges Event gewesen zu sein. Ich esse eigentlich nie beim bloggen. Vielmehr wird dabei aber getrunken. Und zwar immer der Wein über den gerade geschrieben wird.


  2. am 15. Oktober 2007 um 7:23 am Uhr

    […] ist da, die Auswertung des Blogevents vom Kilogucker, an dem ich mit diesem Beitrag teilgenommen […]

  3. Diät-Blog sagte,

    am 16. November 2007 um 1:02 pm Uhr

    Ich habe zwar nicht teilgenommen, möchte aber trotzdem mal meinen Senf mit abgeben. Beim bloggen greifen ich gerne mal zu einer Banane oder einem Apfel. Dazu gibt es dann meistens Wasser.

    Da meine Blogbeiträge aber relativ kurz sind, komme ich da gar nicht dazu 🙂