Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Forscher wollen Fettansatz beeinflussen

Abgelegt unter Abnehmen & Diät by Tobias am 03. Juli 2007

Wissenschaftler haben einen Botenstoff entdeckt, mit dem die Bildung von Fettgewebe verhindert oder bewusst beschleunigt werden kann. Das „Neuropeptid Y“ ist zwar nicht neu, man hat aber seine, für den Fettansatz bedeutende, Wirkungsweise feststellen können. So wird der Stoff in Stresssituationen erzeugt und heftet sich an eine bestimmte Struktur der Fettzellen, wodurch diese zum Wachstum angeregt werden. In Versuchen mit Mäusen konnten die Wissenschaftler durch gezielte Blockade der Rezeptoren, an denen das Peptid andockt, Übergewicht bei Mäusen verhindern.
Die Forscher verabreichten Versuchsmäusen das „Neuropeptid Y“ in bestimmte Körperstellen, und konnten dann an diesen Stellen eine Zunahme des Fettanteils beobachten. Blockierten die Wissenschaftler hingegen die Rezeptoren für das „Neuropeptid Y“, bauten die Mäuse am entsprechenden Körperteil kein Fett auf.
Der Ansatz könnte neue Möglichkeiten in der Behandlung von Fettleibigkeit bieten, so Lydia Kuo und ihre Kollegen im Magazin „Nature Medicine“.

[1] wissenschaft.de: Forscher wollen Fettproduktion gezielt steuern
[2] Lydia Kuo (Georgetown-Universität, Washington) et al.: Nature Medicine (Online-Vorabveröffentlichung, DOI: 10.1038/nm1611)

Gratis Report

Die Kommentare sind geschlossen.