Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Medikamente der Diätindustrie – gut oder schlecht?

Abgelegt unter Abnehmen & Diät by Tobias am 05. Oktober 2006

Der Diätmarkt ist ein heiß umkämpfter Sektor: Übergewicht gibt es immer, und das wird sich auch so schnell nicht ändern, ebenso gibt es viele übergewichtige Menschen, die ihre Fettpolster möglichst einfach und bequem loswerden wollen! Viel essen, wenig Bewegung und trotzdem schlank werden, so das Ziel!
Das ist eigentlich schon ein Widerspruch in sich, doch es gibt unzählige Leute, die einfach nicht wahrhaben wollen, dass zur Gewichtsreduktion nuneinmal eine gesunde Ernährung und viel Bewegung gehört. Dies machen sich viele Unternehmen zu Nutzen und bringen die verschiedensten Präparate auf den Markt.

mob8_1160033189.jpg

Quelle: http://www.3sat.de/hitec/magazin/87471/index.html

Doch leider halten diese Mittel in den wenigsten Fällen was sie versprechen, viele basieren auf einem einfachen Prinzip, nämlich das Hungergefühl zu beseitigen. Dem Körper wird vorgegaukelt er wäre satt, es passiert aber praktisch das Gleiche was bei einer FDH-Diät abläuft. Der Körper bekommt zu wenig Energie und stellt auf Sparflamme um, isst man nach einem mehr oder minder erfolgreichen Gewichtsverlust wieder normal, kommen die Pfunde noch schneller wieder, als sie zuvor weggegangen sind.

Andere Präparate greifen gezielt in den Fettstoffwechsel ein und sorgen dafür, dass Nahrungsfett gar nicht erst verdaut wird. Dies funktioniert zwar theoretisch, jedoch ist der Stoffwechsel sehr komplex, Nebenwirkungen sind vorprogrammiert. Ebenso fehlt es dem Köper dann an essentiellen Fettsäuren, ohne die z.B. verschiedene fettlösliche Vitamine gar nicht eingebunden werden können.

Einen interessanten Artikel zu diesem Thema findet man bei 3sat.online hitec!

Gratis Report

Ein Kommentar zu 'Medikamente der Diätindustrie – gut oder schlecht?'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 04. Februar 2011 um 5:22 pm Uhr

    […] hatte das zur Folge, dass cholesterinsenkende Mittel (Statine) zu den meistverschriebenen Medikamenten in Deutschland […]