Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Vom Millionär zum Hartz-IV-Empfänger

Abgelegt unter Kaffeepause by Tobias am 21. November 2007

Beim Anschauen der Stern-TV-Reportage musste ich mal wieder am gesunden Menschenverstand zweifeln. Wie schafft man es 1,7 Million aus einem Lotto-Gewinn 1994 innerhalb weniger Jahren komplett zu verpulvern, so dass am Ende sogar noch Schulden übrig bleiben?

Er kaufte zwei Häuser, bereiste mit Freunden die Welt, leistete sich sein Traumauto. Er schenkte seiner damaligen Freundin 500.000 Mark. […] Seine Versuche, sich als Taxi-Unternehmer und Bistro-Betreiber selbstständig zu machen, scheiterten. Die Freundin lief ihm davon und sein Luxusleben fraß das Geld auf. Am Ende blieb ein Berg von Schulden. Aus dem Lottomillionär wurde ein Hartz-IV-Empfänger.

Darum lieber erst einen Kaffee trinken, in Ruhe überlegen und dann erst anfangen sinnlos Geld auszugeben. 😉

Quelle: looki.de

Gratis Report

3 Kommentare zu 'Vom Millionär zum Hartz-IV-Empfänger'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 22. November 2007 um 11:16 am Uhr

    Ich habe die Sendung auch gesehen. Schon erstaunlich, wie der eine seinen gesamten Gewinn verprasst, während der andere damit eine Firma gründet und sein Vermögen täglich noch mehr wachsen lässt.


  2. am 26. November 2007 um 7:46 pm Uhr

    […] leben nun vom ALG II und sind gezwungen, nach der “privaten Insolvenz” wieder ganz unten anzufangen. So geht […]


  3. am 30. November 2007 um 9:51 am Uhr

    […] Vom Millionär zum Hartz-IV-Empfänger […]