Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Werbekampagne mit einer Magersüchtigen

Abgelegt unter Medien & TV by Tobias am 27. September 2007

Eine italienische Werbekampagne der Modefirma „No.l.ita“ mit einer magersüchtigen Schauspielerin hat eine heftige Debatte in den Medien ausgelöst.

Werbekampagne mit Magermodel
[Bild 1]

Die seit 14 Jahren magersüchtige französische Schauspielerin Isabelle Caro, die für die Aufnahme nackt posierte, erklärte, auf die Krankheit aufmerksam machen zu wollen. [Zitat 1]

In Anbetracht der Tatsache, dass auf den Laufstegen immer noch Frauen posieren, die nicht auf die Krankheit aufmerksam machen wollen, finde ich diese Kampagne nicht übertrieben. Sicher, die Fotos schockieren, aber die Krankheit ist nunmal auch schockierend, nur merken die Betroffenen leider nicht, wie es langsam bergab geht. Vielleicht helfen ja solche Fotos, den traurigen Trend in der Modewelt zu stoppen! Sonst laufen in Zukunft immernoch Magermodels für Top-Designer, die eigentlich in ärztliche Behandlung gehören:

Magermodel
[Bild 2]

Auch die Franzosen konnten sich zu keiner BMI-Beschränkung durchringen, auf der Prêt-à-Porter-Schau von Guy Laroche waren die Models besonders dünn. [Zitat 2]

[Zitat 1], [Bild 1]: welt.de
[Zitat 2], [Bild 2]: stern.de

Gratis Report

19 Kommentare zu 'Werbekampagne mit einer Magersüchtigen'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. markus sagte,

    am 27. September 2007 um 3:54 pm Uhr

    Das ist doch nicht mehr schön.

  2. Kerstin sagte,

    am 04. März 2008 um 4:38 pm Uhr

    Ich bin 1,75m groß und wiege 48 Kilo. Ich fühle mich tagtäglich dazu verpflichtet nichts zu essen. Alle Freunde und Verwante sagen es mir jeden Tag das ich zu dünn sei. Doch mein Spiegel zeigt mir das Gegenteil. Auch wenn ich an mir herunter schaue finde ich mich noch nicht schlank = schön genug. Doch wenn ich mal auf der Waage stehe, muss ich den Kopf schütteln. Ich weiß selber das ich Untergewichtig bin.. Egal, man wird sowieso nicht verstanden, egal was man sagt.

  3. Tobias sagte,

    am 05. März 2008 um 2:00 pm Uhr

    Warum fühlst Du dich verpflichtet nichts zu essen? Schönheit hat nichts mit Schlankheit zu tun. Im Gegenteil, zu schlanke Frauen sind eine Kreation der Modeindustrie, die meisten Männer finden Frauen mit Kurven bedeutend schöner!
    Ich bin kein Psychologe daher kann ich dir auch nicht wirklich einen Rat geben, warum Du dich als nicht schön empfindest.
    Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass überwiegend junge Frauen zur Magersucht tendieren, wohl auch weil in den Medien ständig ein falsches Schönheitsideal propagiert wird, das es in der Realität gar nicht gibt. Jedes Model auf dem Cover von großen Zeitschrifften ist inzwischen am Computer retuschiert um perfekt zu wirken.

  4. denise sagte,

    am 14. März 2008 um 5:47 pm Uhr

    ich bin 1,70 und wieg 55kg…is normalgewicht (bin fast 15) aber ich find mich viel zu dick…ich bin zwar nicht magersüchtig aber ich guck auch nicht gerne in den spiegel weil ich dann überall fett sehe..untergewichtig werd ich trotzdem nicht weil ich nur sehr langsam abnehme..und wenn ich nach 3 wochen diät immer noch fast genauso viel wieg wie vorher hab ich auch kein durchhaltevermögen mehr. mehr als 120 unterschied sollten zwischen der größe und dem gewicht aber auch auf keinen fall sein..

  5. Sabrina sagte,

    am 11. Mai 2008 um 11:15 am Uhr

    Bin etwa 1.72 und wiege 54-55 ..würde auch total gerne ein bisschen abnehmen, was eigt. garnicht notwendig ist. Finde mich auch nicht wirklich zu dick, oder so, aber ein kleines bisschen fänd ich schon nicht schlecht, damit ich halt komplett mit mir zufrieden bin. Hab das auch schonmal versucht und eine zeit war das total schlimm.. du steigerst dich immer mehr rein und denkst nur noch an Essen. Wenn du kaum etwas isst, bist du unglücklich und weisst nicht mehr weiter. Hab das auch nicht sehr lange ausgehalten… HORROR! ..eine Zeit hab ich dann zwar wieder ziehmlich normal gegessen, hatte aber manchmal schon nach dem Frühstück das Gefühl, ich hätte zu viel gegessen. So ein Schwachsinn! ..als ich dann einmal krank war(Grippe) hatte ich keinen Appettit und habe dann von etwa 55 bis auf ca. 51 kg abgenommen innerhalb von 3 Tagen, oder so. Dabei wollte ich das garnicht ^^ ..zumindest nicht durch eine Krankheit.

  6. cathi sagte,

    am 09. Januar 2009 um 7:07 pm Uhr

    Ich habe mir jetzt mal die ganzen kommentare von euch durchgelesen…und so wie es den meißten mädchen hier geht,geht es mir auch!ich bin 1,70 groß und wiege 57kg (im vergleich zu euch recht viel)…unc ich würde auch noch so gern abnehmen.täglich hast du den kampf mit dem essen,alles dreht sich nur ums essen-ich zähle jeden tag zusammen was ich gegessen habe…2 knekebrote,1banane,2äpfel….außerdem gucke ich mir immer bilder von dünnen stars an das ist sozusagen mein „essen“,wenn ich sie dann immer sehe hab ich gar kein hunger mehr und weiß warum ich das eigentlich alles mache!

  7. cloverleaf sagte,

    am 10. Januar 2009 um 10:28 pm Uhr

    In diesem Text geht es darum dass eine Werbekampagne auf Magersucht aufmerksam machen will.
    Und junge Mädchen schreiben hier rein wie viel sie wiegen,wie groß sie sind und dass sie abnehmen wollen, ich glaube da ist etwas falsch angekommen bei euch.
    Ich habe auch verschiedene Essstörungen durch gemacht, aber irgendwann wird man erwachsen und merkt dass ein Leben in dem man nur über sein Gewicht nachdenkt und eine Essstörung entwickelt kein Leben mehr ist.
    Ich find es traurig dass sehr sehr viele Mädchen so naiv und blind sein können.

  8. Sonja sagte,

    am 11. Januar 2009 um 7:44 pm Uhr

    Ich stimme meinem Vorredner zu, ihr scheint da wirklich etwas nicht ganz mitbekommen zu haben.
    Was ändert sich schon wenn man dürr ist? Einfach gar nichts… man ist nicht plötzlich beliebter, klüger oder schöner….
    Mag sein, dass man sich wohler in der eigenen Haut fühlt, doch dieser Effekt verfliegt nur allzu schnell wieder, sobald man versucht normal zu essen…
    Esst weiter wie gehabt und wenn ihr euren Körper „entfetten“ wollt, dann Laufschuhe an und los gehts!

  9. pipilotta sagte,

    am 14. Januar 2009 um 1:57 pm Uhr

    Haha, dies ist mein erster und warscheinlich auch letzter internet beitrag aber ich schwänze gerade die schule, surfe ein bisschen sinnlos rum (wollte schauen, wie ich zunehmen könnte) und es gibt bestimmt schlimmere foren, mit krasseren aussagen aber ich sehe ja grad nur dashier und…
    das es so was immer noch gibt, dass ihr untergewichtigen kids glaubt, ihr wärt zu fett, ist traurig. das ist die furchtbare wohlstandskrankheit, die es gibt. gut, ich kanns mir zwar nicht vorstellen, dass man fett sieht, wo nur knochen sind aber so ist wohl das krankheitsbild…
    ich habe auch untergewicht(bin 18,170 und wiege 49), sehe aber selbst gut, das es nicht besonders hübsch ist, wenn man alle knochen sieht.
    bitte wacht auf, mädchen. ihr lebt, ihr seid gesund—-wisst ihr eigentlich, was euch damit gegeben ist? geht raus, schaut euch um und genießt das leben hier in einer welt, die bietet, wovon junge menschen an anderen orten nur träumen können, anstatt euch probleme auszudenken, die gar nicht da sind. in der hoffnung auch nur eine person zu erreichen: NUTZT DIE CHANCE,

    ach ja, und wer sind eiigentlich die stars, die eure vorbilder sind? wer hat gesagt, das es uns etwas angeht, dass uns deren privatleben auch nur interessieren sollte? diese leute haben rein gar nichts mit eurem leben zu tun, genauso wie die euch nie sehen werden. die haben doch ihr eigenes leben in ihrer eigenen weit entfernten welt.
    wer sein leben liebt und sich selbst achtet, kann die fenster zu dieser eigentlich unechten welt getrost zuziehen. die tür steht uns (zum glück) sowieso nicht offen.

    überlegt, was wirklich wissenswert ist. (ich denke an die zigtausend zeitschriften und bilder, die zur unterhaltung gedacht sind aber zu viele teens meinen, sich daran orientieren zu müssen:böse falle)
    ihr müsst verstehen: ihr seid nicht weniger wert als andere, lernt euch selbst wie andere zu lieben und sucht euch eure vorbilder unter echten menschen, mit denen ihr reden könnt.

    ich schlage vor, geht mal in den wald, verfolgt die tierspuren im schnee, oder schaut euch nachts den mond an, zieht euch einfach die volle ladung natur rein, und philosophiert ein bisschen über das leben an sich und ganz wichtig versucht mal die ganze krassheit der welt (was machen wir hier eigentlich die ganze zeit?) IRONISCH zu sehen. versucht drüber zu lachen, wenn ein 40 jähriger im vorgarten sein auto wäscht, oder wenn ihr im auto sitzt und es euch irgendwo hinbringt, oder wenn eine tante mit 3 hunden an der leine spazieren geht und alle anderen absurditäten die man da draußen beobachten kann, die einfach nur lustig sind. lacht, und nehmt alles nicht so ernst und selbstverständlich. nichts ist selbstverständlich!

    ihr habt glück, dass ihr hier seid und nicht in einer wellblechbude im slum vor kairo, oder in einem sibirischen gefangenenlager. jawohl. Also nochmal. Nutzt das glück. In Achtung und respekt vor allen, die die größere Arschkarte gezogen haben.
    Oder vergesst das alles, wenn ihr überhaupt soweit gelesen habt, und geht euch die neue InTouch kaufen. Eure Entscheidung.

  10. lalala sagte,

    am 26. Mai 2009 um 5:45 pm Uhr

    Ihr habt doch alle Probleme!!!!
    „Ich bin 1.70 groß und wiege 45 kg wie kann ich abnehmen???“

    Euch gehts aber noch gut oder???? Ich bin 1.63 und wiege 50 kg, na und? Ich bin glücklich damit!! Ich bin nicht fett und auch nicht dünn! Eure Vorbilder sind magersüchtige Stars!! Geht mal zum Arzt! In meiner Klasse ist auch ein Mädchen, sie musste ins Krankenhaus, warum?? Weil sie zu dünn ist!!! Wenn ihr unbedingt der Meinung seit früher zu sterben dann bitte, ist ja zum Glück nicht mein Leben!!

    In meinen Augen sind hier manche einfach nur dumm!!

  11. JustMe sagte,

    am 16. August 2009 um 3:01 pm Uhr

    Ich bin vermutlich ein wenig größer als ihr alle (1,85 m als Frau) und habe vermutlich auch ein „wenig“ mehr Gewicht (80 kg).
    Meine Mutter ist die einzige Person auf der ganzen Welt, die mir meinen BMI von 23 (theoretisch Normalgewicht!!!!) vorenthält und sagt, ich muss unbedingt abnehmen.
    ALLE MEINE FREUNDE (die meisten männlich, die werden das schon wissen) sagen mir, was das für eine beschissene Idee ist.
    Dass ich definitiv nicht zu dick bin. Dass ich definitiv nicht abnehmen muss (v.a. weil ich sowieso mehrmals die Woche Sport betreibe).
    Und – das Wichtigste – das Männer bei einer Frau lieber was zu greifen haben!
    Und wisst ihr was? Ich glaube ihnen!

    Mädels, bitte hört auf mich: es ist SCHEISSEGAL wie andere Leute aussehen! Jede Frau ist schön; jede auf ihre Art!
    Und am allerschönsten sind Frauen wenn sie sich wohlfühlen.
    Wenn ihr euch in euren Körpern nicht wohl fühlt, weil Menschen, die wegen ihrem schauspielerischen Talent (!) berühmt sind, dünner sind als ihr, dann stimmt was nicht!
    Es kommt trotz aller seltsamen „Schönheits“-Ideale immer noch fast vollständig auf die inneren Werte an und nicht drauf ob ihr jetzt drei Kilo weniger als die Nebenstehende habt oder nicht!
    Und wenn ein Kerl euch vorwirft, dass ihr zu dick seid, dann sagt es mir und ich verdresche ihn, weil das absoluter Schwachsinn ist!

    Esst was ihr wollt (ich für meinem Teil liebe Schoko ^^), fühlt euch wohl in euren Körpern und hört nciht auf Idioten die euch lebensbedrohliche Scheiße erzählen!

    Ich mag euch so wie ihr seid!

  12. heinzelfrau sagte,

    am 30. August 2009 um 12:07 pm Uhr

    ich war seit märz in einer klinik wegen magersucht und kann euch sagen es ist schlimm wie viel man verpasst. ich bin jetz 15 und und eig müsste ich mit freunden feiern gehen und mein leben genießen. ich bin 1,73 und wiege jetzt 43 kg und bin froh wieder zuhause zu sein. trotzdem ist alles noch sehr eingeschränkt wegen sportverboten und therapiesitzungen und natürlich weil ich (obwohl ich zugenommen habe und auch noch weiter dran arbeite) noch sehr kränkelnd und schwach bin. also leute, solange ihr es noch in der hand habt, hört auf mit diesen diäten und widmet euch den dingen die man als junge frauen tun sollte : genießen, party, freund/ freunde und spaß an der freude zu haben !

  13. Gianna sagte,

    am 02. Dezember 2009 um 7:35 pm Uhr

    Mal ehrlich,
    ihr versteht das nicht, dass es einfach HÄSSLICH ist so auszusehen.
    Richtig hässlich, nur weil ein paar Designer soetwas meinen, muesst ihr auch so aussehen ?
    Dabei weis doch jedes Kind, dass Männer hauptsächlich auf schöne Rundungen stehen.
    Und dünne Mädels die den ganzen Tag rumheulen wie dick sie doch seien sind einfach zum kotzen und nervig.
    Nein ihr seid nicht fett, dass wollt ihr doch hören.
    ADS nennt man sowas.

    Das ist echt krank und wenn ich solche Bilder sehe, greife ich zum Schokoriegel und würde der Person auf dem Bild am liebsten auch welche reindrücken.
    Echt bescheuert.

  14. styleranking sagte,

    am 10. Januar 2010 um 11:21 am Uhr

    Hallo, dieser Artikel ist nun schon mehr als zwei Jahre alt. Geändert hat sich jedoch nichts – im Gegenteil. Wir haben die Diskussion donnoch noch einmal neu aufgenommen und laden herzlich zu unserem Update ein: Ein Leben auf Diät – Magerwahn im Modelbusiness

  15. Féline sagte,

    am 22. Januar 2010 um 6:47 pm Uhr

    Hallo, ich brauche Hilfe. Ich habe in der letzten Zeit viel abgenommen, bin aber nie mit meinem Körper zufrieden. Obwohl ich kaum etwas esse, fühle ich mich dick, und das beeinflusst ebenso meine Laune. Ich hatte schon immer etwas gegen Magerwahn und würde mich auch nicht in so etwas einstufen, dennoch bin ich verzweifelt, weil ich weiß dass es so nicht weitergehen kann. Wenn ich mich aufraffe ein Wenig zu essen, geht es mir schlecht und ich fange an zu weinen, weil ich das nicht will. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll…

  16. Rolphe sagte,

    am 13. Februar 2010 um 7:19 pm Uhr

    Traurig, dass die Modebranche immer noch nichts begriffen hat. Ich als Mann muss fast ktozen, wenn ich solche Frauen sehe.

  17. realme sagte,

    am 11. März 2011 um 5:22 pm Uhr

    hei ihr, ich glaube nicht das jungs bzw. männer frauen die etwas dicker sind attraktiver finden. das war vielleicht im 18 jahrhundert so aber heute… ich bin 16 und kriege dauernt mit das jungen über dickere mädchen lästern. mein bester freund hat eine freundin die richtig ! dünn ist und auch im übrigen wird dünn sein ja schon zur mode. nicht falsch verstehen ich bin nicht für magersucht oder so aber z.B 1,65 und 60 kg sind auch i-wie etwas zu viel.
    lg

  18. Die Liebe sagte,

    am 10. Juni 2011 um 9:50 pm Uhr

    Jeder BMI zwischen 18 und 25 (in Ausnahmefällen bis 30) kann in Ordnung sein, wenn man gesund is(s)t und sich viel bewegt.
    60 kg bei 1,65 sind SICHER nicht zu viel, sondern gehören einem SCHLANKEN Menschen. Körperbau, Knochenmasse und Sport sind natürlich wichtig. Aber am allerwichtigsten ist, dass man sich annimmt und mag und nicht jeden Tag quält, weder mit zu viel, noch zu wenig noch mit völlig ungesundem Essen. Gequälte Menschen sind nicht glücklich und können nicht schön sein.
    GEHT LEBEN!

  19. Ihr seid ok! sagte,

    am 23. August 2011 um 2:26 pm Uhr

    …alle Eure Beiträge hören sich ähnlich an und leider habe ich nie diesen Ansatz gelesen, den ich von meinen bekannten, magersüchtigen, bulemiekranken Freundinnen hatte:
    Es geht nicht darum irgendwelchen Models am Laufsteg nachzueifern sondern sich selbst zu bestätigen. Es war für meine Ex-Magersüchtigen Freundinnen die Bestätigung für sich, etwas absolut unter Kontrolle zu haben. Etwas dass nur sie beeinflussen konnten. Zu beweisen dass man stark ist und es wert ist. Gepaart mit Minderwertigkeitskomplexen, die ersten Bestätigung wenn man abnimmt – wie gut man aussieht, die dadurch resultierende Aufmerksamkeit, waren so die wichtigsten Punkte es zu tun. Nicht weil irgendeine von ihnen glaubte sie kommt auf den Laufsteg oder es wäre wirklich schön. Die meisten von Euch haben ja selbst bestätigt dass sie wissen das es nicht schön ist…
    Ihr seid schön! auch mit mehr Kilos, ihr müsst nicht an der Figur sondern an Eurem Selbstwertgefühl arbeiten und dass könnt nur ihr selbst – und ja jede von Euch ist es wert so geliebt zu werden wie sie ist!…