Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Speiseplan und Rezepte zur Seniorenverpflegung

Abgelegt unter Rezepte by Tobias am 20. August 2012

In unserer Gesellschaft werden die Menschen immer älter, ein Großteil ist über 65 Jahre alt, so dass es eine Herausforderung und Pflicht ist, diese Senioren altersgemäß und vollwertig zu ernähren. Mit dem Alter treten auch entsprechende Krankheiten wie zum Beispiel Kau- und Schluckstöhrungen, Diabetes, Osteoporose, Mangelernährung und Demenz, um nur einige zu nennen, auf, die eine entsprechende Umstellung des Speiseplans verlangen. Auch verbrauchen Senioren und Seniorinnen mit zunehmendem Alter immer weniger Kalorien, der Energiebedarf sinkt, der Vitaminbedarf bleibt jedoch bestehen. So muss mit einer kleineren Gesamtkalorienmenge eine größere Vitamindichte erreicht werden.

Für die Menschen, die mit zunehmendem Alter immer weniger fit und mobil sind, wird es schwierig, sich vollwertig und gesund zu ernähren. Deshalb nutzen immer mehr Seniorinnen und Senioren den Service von Essen auf Rädern. Dies bedeutet für sie eine enorme Erleichterung, es entlastet sie und sie können das Essen in gewohnter Umgebung genießen. Um den Anforderungen der Älteren zu genügen, wurde die Seite Fit im Alter von der DGE entwickelt. Die Menschen sollen nicht nur abgespeist werden, sondern bestmöglich und vollwertig ernährt werden. Auch muss den Wünschen der Seniorinnen und Senioren in gewisser Weise entsprochen werden. So verlangen zum Beispiel immer mehr nach vegetarischer Kost und nach frischen Salaten.

Auch bei der stationären Pflege spielt die richtige Ernährung eine immer größere Rolle. Abwechslungsreiches und schmackhaftes Essen hat einen starken Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Seniorinnen und Senioren. In den Alten- und Seniorenheimen leben viele Menschen mit Mangelernährungen. Für viele dieser älteren Herrschaften ist das Essen und Trinken sehr beschwerlich, sie brauchen teilweise Hilfe beim Essen, um die Nahrung in mundgerechte Stücke zu schneiden, sie können auch oft nicht selbstständig trinken. Hier ist es umso wichtiger, dass sie von einfühlsamem und geschultem Personal betreut werden, damit die entsprechenden Nährwerts- und Flüssigkeitsmengen aufgenommen werden können.

Für die Lebensqualität der Seniorinnen und Senioren bedeutet es sehr viel, wenn ihre Ernährung maßgeschneidert nach ihren Wünschen und Bedürfnissen zusammengestellt werden kann. Studien haben ergeben, dass zum Beispiel auch eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D das Sturzrisiko verringert. Durch moderne Computerprogramme und entsprechend geschultes Personal ist es möglich, den älteren Menschen eine durchaus schmackhafte, abwechslungsreiche und kreative Ernährung zu gestalten. Das bedeutet für sie Vitalität und Genuss bis ins hohe Alter.

Gratis Report

Die Kommentare sind geschlossen.