Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Ist Fussball gesünder als Joggen?

Abgelegt unter Sport by Tobias am 23. August 2007

Fussball vs. JoggenFussballspielen soll gesünder sein als regelmäßiges Joggen. Dies behauptet zumindest der Sportmediziner Peter Krustrup von der Universität Kopenhagen. Diese Erkenntniss hat er in einer dreimonatigen Untersuchung gewonnen. So hätten Hobby-Fussballer durch zwei bis drei Trainings pro Woche deutlich bessere Werte erzielt als Hobby-Jogger.
 
Der Mediziner hatte zusammen mit Experten des Sport-Instituts zwei Gruppen von jeweils 14 untrainierten Männern beim Fussballspielen und beim Joggen beobachtet. Am Ende hatten die Fussballer im Schnitt 3,5 Kilogramm Fett ab- und 2 Kilogramm Muskelmasse aufgebaut. Die Jogger dagegen hatten nur 2 Kilogramm Fett verloren und keine neue Muskelmasse bekommen. 

Der dänische Sportwissenschaftler erklärte sich die Unterschiede vor allem damit, dass die Fussballspieler „wechselweise gehen, laufen und sprinten“.

Oberflächlich betrachtet scheint es wirklich so, also ob Fussball „gesünder“ wäre als Joggen. Allerdings fehlen für mich viele wichtige Aspekte: Zum Einen kann man auch beim Joggen abwechselnde Geschwindgkeiten einbauen, mit Fahrtspielen oder Intervallläufen kann auch so ein besseres Trainingsergebnis erzielt werden. Zum Anderen ist man beim Fussball sehr Verletzungsgefährdet, denn Hämatome, Schürfwunden und Prellungen gehören wohl an die Tagesordung. Oft gibt es auch noch schlimmere Verletzungen wie Zerrungen, Kreuzbandrisse oder Knochenbrüche. Wirklich gesund ist das für mich nicht. Beim Joggen kann man höchstens durch einen falschen Laufstil, schlechtes Schuhwerk und schlechte Streckenwahl sein Verletzungsrisiko erhöhen. Für mich ist die Studie leider zu wenig aussagekräftig!

Quelle: n-tv.de

Gratis Report

Ein Kommentar zu 'Ist Fussball gesünder als Joggen?'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 24. August 2007 um 7:58 am Uhr

    Aus der Sicht wie ein Fußballer läuft, nämlich dieses wechselweise stehen, laufen uns sprinten mag es schon stimmen, aber die Verletzungsgefahr ist in meinen Augen bedeutend höher. Ich habe nämlich in meiner Familie regelmäßig mit solchen Blessuren zu tun. Deshalb meine ich, kann man beide Sportarten überhaupt nicht miteinander vergleichen.