Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Blog-Besucher, Traffic und die Blog-Zukunft?

Abgelegt unter Blogging by Tobias am 09. November 2007

Als ich im Mai 2006 meinen Diät-Blog bei www.suedblog.de gestartet habe, war ich Anfangs mangels Feedback recht demotiviert weiter zu bloggen. Nach einem Spass-Artikel mit den „richtigen“ Keywords, kam plötzlich viel Traffic herein, so um die 700 Besucher täglich. Leider aber nur Google-Besucher und keine Stammleser.
Vor ein paar Monaten habe ich dann den Blog auf meinen Webserver umgezogen und ihn in „Kilogucker“ umgetauft. Im Schnitt sind es so 120-150 Besucher pro Tag. Spitze war der Elton-Artikel, nach seinem Marathon gab es über 1000 Zugriffe an einem Tag! Aber sowas hält sich eben nicht konstant, und ebenso sind solche Beiträge auch nicht immer sehr Themenbezogen.

Daher wohl meine Fragen: Wer ließt hier überhaupt regelmäßig? Wer möchte nur von Abnehmen, Diät, Fitness und Rezepten lesen? Wen stören Off-Topic-Themen in einem Blog mit Themenbezug?

Wer nur der Geldes wegen bloggt, der sollte zwar gleich wieder aufhören, denn wirklich was verdient ist nur in den seltesten Fällen, aber ganz für die Katz sollte auch ein kleiner Blog nicht betrieben werden.

Schaut man sich den deutschen „Vorzeige“-Blog www.basicthinking.de an, frag ich mich, wieso dieser mit über 80.000 Feed-Abonnenten da steht? Einen wirklichen Themenbezug gibt es eigentlich nicht, man bloggt übers Bloggen, die Blogspähre, ein paar Technik-News, ein paar Off-Topic-Dinge, und alles auch immer sehr salopp dahergeschrieben. Längere und wirklich gute Artikel gibt es eher selten.

Wie es hier weitergeht wird sich zeigen.

Gratis Report

12 Kommentare zu 'Blog-Besucher, Traffic und die Blog-Zukunft?'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. Horst sagte,

    am 09. November 2007 um 3:41 pm Uhr

    Wer ließt hier überhaupt regelmäßig?
    Ich 😎

    Wer möchte nur von Abnehmen, Diät, Fitness und Rezepten lesen?
    Fitness interessiert mich nur am Rande. Rezepte eigentlich gar nicht. Außer ich hab sie gerade selbst gekocht/gebacken 8-).

    Wen stören Off-Topic-Themen in einem Blog mit Themenbezug?
    Überhaupt nicht. Solange es nicht langweilig geschrieben ist. Ich glaube auch das ist das Erfolgsgeheimnis von Robert.

    Wobei Deine Traffic-Zahlen schon erstaunlich sind. Ich glaube viele Blogs sind über 100 Besucher pro Woche froh.

    Jetzt hab ich das doch mal zum Anlass genommen und mir nur die Besucher des Blogs auf meiner Seite angesehen. Das sind zwischen 45 und 200 pro Tag. Im Schnitt so um die 100. Das ist ja mehr als ich dachte. Die AdSense-Einnahmen sind dabei immer noch im Cent-Bereich. 😎
    Du kennst mein Blog und fragst Dich, wo da AdSense ist? Kein Wunder, dass ich nichts verdiene. 😎

    Aber andererseits hab ich auch nicht die Hoffnung auch nur annähernd den Stundenlohn zu erreichen, den ich in meinem normalen Job habe. Also zumindest nicht in den nächsten 2-3 Jahren.

  2. Tobias sagte,

    am 09. November 2007 um 3:49 pm Uhr

    Hallo Horst,
    du nutzt AdSense? Hab ich ehrlich gesagt wirklich noch gar nirgends gesehen. 😉

    Meine AdSense einnahmen bewegen sich so zwischen 50 Ct und 1 Euro pro Tag, für die Hostinggebühren reicht es alle mal.

    Aber von meinem Verdienst im richtigen Job ist es natürlich auch noch weit weit entfernt.

  3. TheoH sagte,

    am 09. November 2007 um 6:44 pm Uhr

    Die Angabe der Feedabonnenten bei Basic stimmt nicht, da kannst du locker 3/4 wieder abziehen.

    Bis zu 150 Besucher täglich sind doch gut, Tobias. Frage dich mal selbst, warum du bloggst. Bloggst du, weil du damit Geld verdienen willst? Dann kannst du das vergessen. Mit Adsense wird Niemand reich. Selbst Basic könnte bei seinen Trafficzahlen nicht allein davon leben.

    Bloggst du, weil du Spaß hast? Dann mache weiter! Blogge auch mal über Dinge, die Off-topic sind. So mache ich es auch. Und… Adsense habe ich wegen der paar Kröten auch nicht drin.

    Verdienen kannst du in übertragender Hinsicht. Blogger sind kommunikativ, man knüpft Kontakte. Gehe auch in andere Blogs, kommuniziere mit anderen themenverwandten Blogs.

    Übrigens: ich bin Gelegenheitsleser hier im Blog.


  4. am 09. November 2007 um 7:14 pm Uhr

    Ich lese hier regelmäßig und schreibe zu bestimmten Themen auch meine Kommentare.
    Ich selbst blogge, weil es mir Spaß macht zu schreiben. Ich werde auch weiter machen, egal, ob etwas dabei rum springt oder nicht. Adsense nutzen wir auch. gut, auch nur Centkram, aber wer weiß, ob nicht doch irgendwann das große Geld kommt. 😉
    Für mich ist der Austausch das Wichtigste.

  5. Tobias sagte,

    am 09. November 2007 um 9:23 pm Uhr

    Ich blogge ja auch nicht mit dem Ziel Geld zu verdienen, sondern ebebfalls weil ich Spaß am Thema und Spaß am Schreiben habe. Nebeneffekt ist eventuell noch ein bisschen PR für mein Buch. AdSense ist für Seiten mit wenig Traffic sinnvoll um seine Kosten zu decken. Da ich meine Hostinggebühren mit der Werbung wieder reinhole, bin ich eigentlich schon sehr zufrieden.
    Für große Seiten ist AdSense auch Quatsch, der Tausender-Kontakt-Preis ist dermaßen niedrig, dass jede andere Werbeform wohl lukrativer wäre. Allerdings verkauft man einen Banner eben erst, wenn man viele Besucher hat. 😉

    Seit ich blogge, hab ich viele neue Kontakte geknüpft und auch schon wieder eine Menge dazugelernt. 😉 Von daher weitermachen gilt auf alle Fälle.

  6. markus sagte,

    am 11. November 2007 um 12:11 pm Uhr

    Also ich lese hier bei jedem neuen Beitrag fleißig mit.

    Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass die User über Google den meisten Traffic bringen, welche auch Klickwillig sind. Regelmäßige Blogleser kommen über den Feedreader und schauen sich dann auch nur den Beitrag wg. des Kommentierens an.

    Zu Robert Basic muss ich sagen, dass die 80.000 Feedreader ein falscher Wert sind. Das hat er auch schon einmal bestätigt. Hier macht Yahoo wohl einen Fehler.

    OffTopic-Beiträge lese ich sehr gerne in einem Blog, da diese ja auch etwas „menschliches“ hergeben.

    Gruß Markus

  7. Tom sagte,

    am 13. November 2007 um 11:41 am Uhr

    Hallo Tobias, auch die Pfundpurzler lesen regelmäßig, teils zur eigenen Information, teils auch als Inspiration. Den Themenmix empfinden wir so wie er ist eigentlich als angenehm, da würde ich jetzt nichts ändern – 😉


  8. am 15. November 2007 um 2:50 pm Uhr

    Moin moin Tobias,
    wir finden einen Mix aus themenbezogenen Beiträgen und Off-Topics gut.
    Wir schauen auch immer mal bei Dir rein.

  9. stefan sagte,

    am 09. Januar 2008 um 1:53 pm Uhr

    Wer sich strikt an sein Thema hält, wird schnell langweilig wie ein Lehrbuch 😉

  10. Tobias sagte,

    am 09. Januar 2008 um 6:38 pm Uhr

    Hallo Stefan,
    ja, das stimmt wohl. Aber wer sich eben ein Thema auf den Hut schreibt, der sollte eben nicht 90% anderes Zeug bloggen. 😉 Von daher, hin und wieder ein paar Off-Topic-Themen, find ich auch ganz gut.


  11. am 11. April 2008 um 8:02 pm Uhr

    […] Das Autoradio musst Du nur zahlen, wenn Du das Auto > GESCHÄFTLICH nutzt. Dazu zählt aber NICHT die Fahrt von/zur > Arbeitsstelle. Falls das ein Geschäftswagen ist, muß die firma für > die […]

  12. Daniela sagte,

    am 31. Mai 2008 um 8:16 am Uhr

    Ich lese hier fast jeden Tag.ich will ja schließlich abnehmen und kann alle Tipps gebrauchen