Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Die guten Vorsätze zum neuen Jahr

Abgelegt unter Abnehmen & Diät by Tobias am 13. Januar 2012

Wie in jedem Jahr ging auch das Jahr 2011 für die meisten mit viel Speis und Trank zu Ende. Es wurde gegessen, es wurden Plätzchen genascht, und zu Silvester gab es wieder reichlich Sekt, Raclette oder ein Fleischfondue im Kreise der Freunde und Liebsten. Die angefutterten Kilos möchten viele zum neuen Jahr wieder los werden. Aber wie schafft man das? Wichtig ist in erster Linie, sich einen Plan für seine Frühjahrs-Diät zu überlegen. Denn ohne zu wissen, wie viele Kilos mit welchen Mitteln und in welchem Zeitraum abgespeckt werden sollen, wird das Abnehmen zum Desaster.

Ohne einen strukturierten Sport- und Ernährungsplan gestaltet sich der Alltag im neuen Jahr schnell zu dem aus dem alten, und ehe man sich versieht, hat man wieder zu den ungesunden Lebensmitteln im Supermarkt gegriffen. Neben der Planung sind eine gehörige Portion Motivation und Kampfgeist notwendig, um den Pfunden auch wirklich den Kampf anzusagen. Wer nur halbherzig an eine Diät denkt, weil er einen Vorsatz für das neue Jahr sucht, und deshalb auch nur halbherzig bei einer Diät dabei ist, der findet sich womöglich schnell als Couch-Potatoe wieder und wird seine gesteckten Ziele nicht erreichen. Kurzum: Man muss das Abnehmen wirklich wollen.

Nicht jeder, der abnehmen will, hat dies auch wirklich nötig. Zwar sind mittlerweile Zweidrittel der Deutschen übergewichtig, jedoch gibt es unter den Diätwütigen viele, die ein normales und gesundes Gewicht haben und trotzdem abnehmen wollen, um dem medialen Schönheitsideal zu entsprechen. Ob jemand wirklich abnehmen sollte, lässt mich u.a. mit Hilfe des BMI-Rechners bestimmen. Dieser stuft einen im Body Mass Index ein und gibt Auskunft darüber, ob man über-, unter- oder normalgewichtig ist. Aber vorsichtig: Der BMI kann auch Leistungssportler mit viel Muskelmasse fälschlicherweise als übergewichtig einstufen.

Gratis Report

Ein Kommentar zu 'Die guten Vorsätze zum neuen Jahr'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. Manu sagte,

    am 19. Februar 2012 um 2:17 pm Uhr

    Ich halte nicht viel von den sogenannten „guten Vorsätzen“ für das Neue Jahr, denn wenn man wirklich etwas will, dann braucht man kein neues Jahr dafür, sondern dann packt man es einfach an.
    Man packt es an, dann wenn man dafür innerlich bereit ist und nicht weil ein bestimmtes Datum ist, denn dass bedeutet so gut wie immer, dass diese Vorsätze nicht eingehalten werden.