Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Cashew-Hähnchen-Pfanne

Abgelegt unter Rezepte by Tobias am 20. Oktober 2007

Cashew-Hähnchen-PfanneHeute will ich meine Cashew-Hähnchen-Pfanne vorstellen. Ein leichtes Gericht mit viel Eiweiß, komplexen Kohlenhydraten und gesunden Fettsäuren.

Zutaten für 2 Personen:

350 g Hähnchenbrustfilet
2 Paprika
1 Zucchini
100 g Cashew-Kerne
3 EL Soja-Soße
100 ml Milch
Olivenöl oder Sonnenblumenöl
Pfeffer, Salz, Oregano

Zubereitung:

Die Paprikas waschen und in schmale Streifen schneiden. Die Zucchini ebenfalls waschen und halbieren, anschließend in dünne Scheiben schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz anbraten, dann mit einer Prise Salz, Pfeffer und Oregano würzen, danach das Gemüse bei mittlerer Hitze 5 min in der Pfanne mit Deckel dünsten.

Das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und nochmals etwas Öl in die Pfanne geben. Dann die Hähnchenbruststreifen in der Pfanne anbraten bis sie fast fertig sind. Nun die Cashew-Kerne zugeben und alles goldbraun fertig braten.

Das Gemüse nun wieder in die Pfanne zum Fleisch hinzugeben und 3 EL Soja-Soße, sowie die Milch aufgießen, und alles nochmals kurz erhitzen.

Gratis Report

5 Kommentare zu 'Cashew-Hähnchen-Pfanne'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. markus sagte,

    am 22. Oktober 2007 um 4:35 pm Uhr

    Ich dachte immer Cashew-Nüsse haben sehr viel Fett?

  2. Tobias sagte,

    am 23. Oktober 2007 um 11:20 am Uhr

    Ja, Nüsse haben allgemein „viel“ Fett, allerdings sind die Fettsäuren in Nüssen sehr gesund. Da sie ungesättigte Fettsäuren enthalten sind sie für den Körper essentiell, da dieser ungesättigte Fettsäuren braucht und nicht selbst bilden kann. Ebenso halten Fette, im Gegensatz zu einfachen Kohlenhyrdaten, die Fettverbrennung am Laufen. Nahrungsfett macht daher nicht zwangsläufig dicker! Es sei denn man kombiniert viel Fett mit vielen einfachen KH, wie z.B. bei Bratkartoffeln, Chips, Pommes oder Schokolade.

  3. markus sagte,

    am 23. Oktober 2007 um 12:34 pm Uhr

    Also sind Erdnüsse und Cashew-Nüsse aus der Dose sehr fettig? 🙂

  4. Tobias sagte,

    am 23. Oktober 2007 um 12:53 pm Uhr

    Erdnüsse und Cashews aus der Dose sind meist geröstet, und zum Rösten wird dann eben noch zusätzliches Fett verwendet, ebenso Salz, Gewürze und teilweise auch Geschmacksverstärker. Die Nüsse ansich haben aber die gesunden Fettsäuren drin. Zum Kochen kann man ganz normale ungeröstete und ungesalzene Nüsse verwenden.

  5. markus sagte,

    am 23. Oktober 2007 um 3:22 pm Uhr

    Dann bin ich aufgeklärt. Dankeschön!