Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Gelenkschonendes Joggen und Laufen

Abgelegt unter Sport by Tobias am 06. November 2012

Wer auf seinen Körper achtet, der sorgt auch dafür, dass er fit und gesund bleibt. Um fit und gesund zu bleiben, ist es unbedingt notwendig, auf eine gesunde Ernährung und auf ausreichende sportliche Betätigung zu achten. Das Joggen ist eine der besten Möglichkeiten, um dies zu bewerkstelligen. Doch muss auch auf einiges geachtet werden, bevor man den Laufsport angeht. Denn dieser kann die Gelenke belasten. Damit dies nicht passiert, sollten einige Tipps beachtet werden, damit das Laufen auch gesund bleibt und sich positiv auf den Körper auswirkt.

Das richtige Schuhwerk

Das richtige Schuhwerk ist beim Laufsport unverzichtbar. Bevor man sich daran macht, sich Jogging-Schuhe zu besorgen, sollte man sich umfassend beraten lassen. Auch die Größe, die man zum Laufen benötigt, sollte vom Fachmann festgestellt werden, denn diese weicht von der Größe von den eigenen Straßenschuhen ab. Sie ist meistens sogar 1 1/2 Größen größer, als die der Straßenschuhe. In Fachgeschäften kann man hier einen Lauftest absolvieren. Hier wird durch eine Videoanalyse festgestellt, was für einen Laufstil man hat und welche Stabilisierung der Schuh den Gelenken geben muss. Hier gibt es verschiedene Arten von Schuhen, die mehr oder weniger Stabilisierung bieten. Durch die richtigen Laufschuhe wird garantiert, dass die Gelenke so wenig wie möglich belastet werden.

Der richtige Laufstil

Auch sollte darauf geachtet werden, dass man sich nicht eine hohe Belastung der Gelenke durch den falschen Laufstil verschafft. Grundsätzlich läuft man automatisch richtig, doch wenn man zu verkrampft ist, kann das Laufen belastend werden. Auch reicht es schon manchmal aus, wenn man während eines längeren Laufens etwas in der Hand hält, um zu verkrampfen und ggf. eine falsche Haltung einzunehmen.

Zu harter Untergrund

Besonders belastend für die Gelenke ist es auch, wenn man nur auf Beton läuft. Man sollte hier darauf achten, möglichst häufig einen weicheren Untergrund zu wählen. Der Wald bietet sich hier natürlich besonders an, doch auch Sandwege sind schonender für die Gelenke, als das Laufen auf der Straße. Hier merkt der Läufer es schnell in den Kniegelenken, dass die Erschütterungen zu groß sind und die Gelenke besonders beansprucht werden. Wer die richtigen Vorkehrungen trifft und vernünftig läuft, für den ist der Laufsport eine gute Wahl, um fit und gesund zu bleiben. Sollten die Gelenke doch einmal Ärger machen, so kann man dies oftmals schon durch eine Kniebandage beheben, da hier die Gelenke entlastet werden.

Gratis Report

Die Kommentare sind geschlossen.