Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Abnehmen für Berufstätige – Schlank im Schlaf

Abgelegt unter Abnehmen & Diät by Tobias am 02. Juni 2010

Schlank im Schlaf für BerufstätigeDas Beststeller-Buch Schlank im Schlaf von Detlef Pape zeigt ganz gut, warum man nicht nur aufs Fett sondern viel mehr auf die Kohlenhydrate schauen sollte. Und vor allem wie man in der Schlafphase abnimmt.

Jetzt gibt es als Fortsetzung zu Schlank-im-Schlaf das Spezialkochbuch, mit dem auch Berufstätige das Konzept bequem anwenden können. Die Tipps haben den grossen Vorteil, dass sie auch unterwegs funktionieren. Es gibt viele Kombinationsvorschläge für Frühstück, Mittag- und Abendessen. So stellt auch das Essen für Berufstätige keine Hürde dar, die im Restaurant oder in der Kantine nicht immer freie Wahl haben. Wer etwas mehr Zeit hat, kann Fertigprodukte mit frischen Zutaten kombinieren. Und wer gern kocht, findet natürlich auch leckere, schnelle Rezepte zum selbst ausprobieren.

Mit den neuen Schlank-im-Schlaf-Punkten bei jedem Rezept, ist nun auch der Kohlenhydratgehalt mit angegeben. So hat man die individuelle Kohlenhydrat-Bilanz im griff. Zum Einstieg in die Konzepte vom Detlef Pape wird das Wichtigste einfach erklärt. Daneben gibt es noch Tipps zum Einkaufen und Fitness-Übungen fürs Büro.

Mein eigenes Konzept von Tschüss Diät, ist dem von Detlef Pape in gewissen Teilen recht ähnlich und daher eine ideale Ergänzung.

Gratis Report

6 Kommentare zu 'Abnehmen für Berufstätige – Schlank im Schlaf'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 03. Juni 2010 um 8:58 pm Uhr

    […] http://www.kilogucker.de/diaet/abnehmen-fur-berufstatige-schlank-im-schlaf/ Mein eigenes Konzept von Tschüss Diät , ist dem von Detlef Pape in gewissen Teilen recht ähnlich und daher eine ideale Ergänzung. Mehr zum Thema Ernährung, Diät und Abnehmen kann man im Buch zum Blog «Tschüss Diät – Abnehmen geht anders» … […]


  2. am 05. Juni 2010 um 11:31 am Uhr

    […] http://www.kilogucker.de/diaet/abnehmen-fur-berufstatige-schlank-im-schlaf/ […]

  3. Alice Springs sagte,

    am 10. Juni 2010 um 10:22 pm Uhr

    Danke für den Buchtipp. Ich mache selbst Schlank im Schlaf in einer meinem Lebensstil angepassten Variante. Es funktioniert! War nie ein Frühstücker,seit SIS springe ich morgens auf dem Bett und stürze mich auf meine drei Marmeladenbrötchen.

    Gruß
    A.Springs


  4. am 30. Dezember 2010 um 10:19 pm Uhr

    Es gibt viele Wege, mit denen man erfolgreich Gewicht verlieren kann. Das wichtigste wird meistens beiseite geschoben: Disziplin und Motivation. Keine Diät ist leicht, weil Sie eine Umstellung der Gewohnheiten bedeutet und man dauerhaft etwas ändern muss. Auch sind die heutigen Diäten nicht unbedingt besser als die früheren. Zwei Beispiele: Clarance Bass hat mit über 70 Jahren einen Körperfettanteil von etwa 5% mit einer fettarmen und kohlenhydratbetonten Ernährung. Jürgen Reis (Kletterprofi) betreibt eine fettbetonte und kohlehydratreduzierte Diät. Hat auch einen Körperfettanteil von 5%. Darum, liebe Abnehmwillige: Nehmen Sie eine Diät. Befolgen Sie diese Diät zu 100% über 2 Monate und notieren Sie alle Erfolge (oder Misserfolge) Nicht das absolut verlorene Gewicht ist entscheidend, sondern die Veränderung im Körperfettanteil (Wagen taugen nicht viel, besser sind hochwertige Fettkaliper um Veränderunge zu messen)! Wenn Sie nämlich Sport machen, bauen Sie Muskeln auf, die Blutmenge nimmt zu etc. Dann entscheiden Sie, ob Sie mit der Diät leben können und weiter machen bis zu Ihrem Ziel. Wenn nicht, dann die nächste testen. Aber: Immer ist die Disziplin wichtig! In seltenen Fällen ist die Diät schuld!
    Nur ein schönes Gegenbeispiel: Es ist absolut möglich, mit nur EINER Mahlzeit am Tag abzunehmen, sich gut zu fühlen und (in Maßen) Muskeln aufzubauen! Ich ernähre mich schon eine Weile so (Stichwort Warrior Diät) und kann sagen: Es funktioniert auch! Und ich darf ALLES essen was ich will und davon soviel ich will (ohne zuzunehmen) und wenn ich ein wenig die Mahlzeitzusammensetzung variiere (Kohlenhydrate weglassen), dann sind 4 – 5 Kilo pro Monat Gewichtsverlust drin.


  5. am 07. Januar 2011 um 1:42 pm Uhr

    […] man dann eine abwechslungsreiche und vollwertige Mischkost zu sich nehmen. Nur am Mittag ist es bei Schlank im Schlaf also erlaubt, Eiweiß und Kohlenhydrate zu kombinieren. Und dies sollte ausgenutzt werden, selbst […]


  6. am 05. Juni 2011 um 7:30 pm Uhr

    […] Fett sondern viel mehr auf die Kohlenhydrate schauen sollte. Und vor allem wie in der Schlafphase (http://www.kilogucker.de/diaet/abnehmen-fur-berufstatige-schlank-im-schlaf/) Keine Kommentare Auch, Detlef, Für, gibt, haben, Konzept, mehr, pape, Schlank im Schlaf, […]