Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Essensplan zum Abnehmen

Abgelegt unter Abnehmen & Diät by Tobias am 17. Mai 2011

Vorlage für einen Essensplan zum AbnehmenBeim Abnehmen ist ein gut ausgerichteter Essensplan immens wichtig. Ein solcher Plan gibt die notwendige Sicherheit, um sich an seine guten Vorsätze zu halten und um den Erfolg zu kontrollieren. Allerdings gibt es bei der Erstellung eines solchen Essensplans einige Punkte zu beachten. Natürlich kann man sich auch schon fertige Pläne erstellen lassen, allerdings ist es durchaus auch möglich, sich einen eigenen Plan zusammenzustellen. Hierbei kann man Schritt für Schritt vorgehen und die eigenen Vorlieben und Wünsche in den Essensplan einfließen lassen.

Einen Plan sollte man immer klar strukturieren und in einer Tabellenform festhalten. Natürlich eignen sich Office-Programme wie Excel oder OpenOffice sehr gut dazu, um einen Essensplan zu erstellen. Für die Erstellung eines Schemas gilt es folgende Punkte zu berücksichtigen:

  1. Zeitraum: Wie lange soll der Plan gelten? D.h. man sollte sich Gedanken über die Dauer machen, in der man sich speziell ernähren will.
  2. Essenszeiten: Wann hat man Zeit zum Essen? Die beruflichen Termine und Arbeitszeiten müssen natürlich auch berücksichtigt werden. Es sollten klare und feste Essenszeiten dabei herauskommen.
  3. Aufwand: Wie viel Zeit hat man zum Kochen, bzw. welche Verhältnisse bietet die Umgebung. Im Büro kann man z.B. nur sehr schlecht kochen.
  4. Lebensmittel: Welche Lebensmittel sind verträglich und wie viele Kalorien haben sie? Wie hoch ist der Anteil an Kohlenhydraten und Fett?
  5. Mahlzeiten: Einteilung in Kategorien, d.h. morgens eher kohlenhydratreich, mittags normal und ausgewogen, abends kohlenhydratarm und eiweißreich.

Wer diese Grundlagen bei der Erstellung eines Essensplans beachtet, der hat eine gute Basis, sich selbst einen erfolgreichen Plan zu erstellen und diesen auch durchzuhalten. Wichtig für die Auswahl der Lebensmittel ist auch immer die Frische. Wenn möglich auf frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte setzen und sich abwechslungsreiche Mahlzeiten zusammenstellen. Fleisch und Fisch gehören hier auch dazu. Fertigprodukte, Tütensuppen, Soßen und Geschmacksverstärker sollten vermieden werden. Für Berufstätige macht es zudem Sinn, wenn man sich die Mahlzeiten für den Mittag am Abend vorher vorbereitet und diese nur noch aufwärmen muss.

Hier gibt es noch eine Vorlage für einen Essensplan, die man kostenlos herunterladen kann. Die Inhalte sind natürlich nur Beispiele und sollten individuell angepasst werden. Die Vorlage ist im Excel-Format und kann beliebig erweitert und ausgedruckt werden.

Gratis Report

2 Kommentare zu 'Essensplan zum Abnehmen'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 25. Mai 2011 um 12:26 pm Uhr

    […] beim Aussuchen der richtigen Lebensmittel an. Wer sich nur nach einem strikten und vorgesetzten Essensplan ernährt, der verliert schnell den Spaß. Wer sich hingegen selbst mit seiner Ernährung […]


  2. am 01. Dezember 2011 um 9:37 am Uhr

    […] den Diätplan möglichst abwechslungsreich zu gestalten, sollte der Abspeckende etwas Kreativität und Freude am […]