Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Abnehmen mit Almased – Erfahrungen und Test

Abgelegt unter Abnehmen & Diät by Tobias am 23. Januar 2012

Viele Diäten scheitern bereits in der Anfangsphase, weil sich bald Heißhunger einstellt, der sämtliche guten Vorsätze zunichtemacht. Mit Almased kann das nicht passieren, denn es regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern bewirkt auch ein nachhaltiges Sättigungsgefühl. Bei Almased handelt es sich um ein Pulver zum Anrühren in Wasser oder Milch. Es besteht aus hochwertigen pflanzlichen und tierischen Eiweißen, die aus Soja und probiotischem Joghurt gewonnen werden. Ergänzt werden sie durch besonders enzymhaltigen Honig. Almased ist leicht verdaulich, so dass die darin enthaltenen Nährstoffe vom Körper optimal verwertet werden können. Die hohe Eiweißkonzentration verringert deutlich die Bildung von Ghrelin, dem Hormon, das das Hungergefühl auslöst.

Gleichzeitig regen die in dem Eiweiß enthaltenen Aminosäuren den Stoffwechsel an. Die moderne, industriell hergestellte Ernährung weist häufig einen Mangel an wichtigen Nährstoffen und Enzymen auf. Dadurch werden nicht nur verschiedene Wohnstandskrankheiten verursacht, sondern auch der Stoffwechsel gedrosselt. Der Körper reagiert darauf mit einer verminderten Fettverbrennung. Hier setzt Almased an: Aufgrund seines geringen Gehaltes an Kohlenhydraten wird nur wenig Insulin ausgeschüttet, das u.a. den Fettabbau bremst. Da Almased auch kaum Fett enthält, ist der Körper gezwungen, seinen Energiebedarf aus den vorhandenen Fettreserven zu decken. Der hohe Eiweißgehalt sorgt dafür, das der Muskelaufbau gestärkt wird. Dies hat noch den positiven Nebeneffekt, dass der Grundumsatz des Körpers steigt, da Muskelzellen mehr Energie benötigen als Fettzellen.

Zu Beginn der Almased-Diät werden sämtliche Mahlzeiten durch den Eiweißdrink ersetzt. Zusätzlich nimmt man noch Gemüsebrühe und Mineralwasser zu sich. Nach dieser ersten Phase, in der es zu starkem Gewichtsverlust kommt, ist neben zwei Almased-Mahlzeiten wieder eine normal zubereitete erlaubt. Diese sollte möglichst ebenfalls fettarm und dafür reich an Eiweiß sein, damit die Insulinbildung nicht zu stark angeregt wird. In der letzten Phase, die mindestens 18 Wochen dauern sollte, wird nur noch eine Mahlzeit durch Almased ersetzt. Das stabilisiert die Gewichtsabnahme und beugt dem Jojo-Effekt vor. Es ist sinnvoll, für den täglichen Almased-Drink die letzte Mahlzeit des Tages zu wählen, da die Fettverbrennung während der Nacht besonders effektiv ist.

Natürlich ist auch Almased kein Wundermittel. Es empfiehlt sich, bereits begleitend zur Diät Sport zu treiben. Dadurch wird nicht nur ebenfalls der Stoffwechsel angeregt, sondern es stellt sich auch ein positives Körpergefühl ein. Wer nach der Diät sein Gewicht halten möchte, wird auch nicht darum herum kommen, seine Ernährung langfristig umzustellen.

Abnehmen ohne Hunger?

Benjamin Oltmann hat es geschafft, in 5 Monaten von 120 Kilo auf 90 Kilo zu kommen und hat ohne zu hungern 30 Kilo abgenommen:

Benni

Mach es wie Benni und hol Dir den neuen Ernährungsplan mit allen Abnehmtricks und über 100 Rezepten (auch für Vegetarier geeignet).

Abnehmen ohne Hunger

Die Kommentare sind geschlossen.