Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Abnehmen mit Schüssler Salzen?

Abgelegt unter Abnehmen & Diät by Tobias am 20. August 2010

Abnehmen mit Schüssler Salzen?Viele schwören auf die Wirkung von Schüssler Salzen bei der Gewichtsreduktion und zur „Entschlackung“ des Körpers. Krankheiten entstünden allgemein durch Störungen des Mineralhaushalts der Körperzellen und könnten durch die homöopathische Einnahme von Mineralien geheilt werden. Der homöopathische Arzt Wilhelm Heinrich Schüssler hat im vorletzten Jahrhundert diese Theorie aufgestellt und seither hat sich ein regelrechter Industriezweig rund um die Schüssler Salze gebildet. Aber kann man mit den Salzen wirklich abnehmen und taugen sie was?

Die Antwort ist klar: Es gibt keinerlei wissenschaftliche Belege, welche die Wirkung der Schüssler Salze bestätigen würden. Auch das vielverwendete „Entschlacken“ ist völliger Blödsinn, im Körper gibt es keine „Schlacke“. Schlacke entsteht im Hochofen beim Schmelzen von Eisenerz und einzig dort kann man etwas „entschlacken“. Ob sich eine Person nach der Einnahme von Mineralien nun besser fühlt oder nicht, ist wohl subjektiv. Und mit anderen Salzen und Mineralien erzielt man denselben Effekt.

Die Stiftung Warentest hat die Wirksamkeit bereits 2005 geprüft: „Biochemie nach Schüssler ist zur Behandlung von Krankheiten nicht geeignet.“ Ebenso stellt Edzard Erns, ein Professor für Alternativmedizin, fest: „Die Behandlungskostenübernahme durch einige deutsche Krankenkassen ändert nichts daran, dass diese Therapie als eine nicht wirksam bewertete Behandlung einzustufen ist“.

Ebenso ist in der Süddeutschen Zeitung ein interessanter Artikel zu diesem Thema erschienen, in dem es nochmal treffend auf den Punkt gebracht wird:

Völlig unerklärt bleibt allerdings die Frage, weshalb die Einnahme einer verschwindend winzigen Dosis eines Mineralsalzes therapeutisch wirksam sein soll, während täglich ein Vielfaches davon über die Nahrung aufgenommen wird.

Stiftung Warentest: Die andere Medizin – Alternative Heilmethoden für Sie bewertet, Berlin 2005, S. 106.
Edzard Ernst: Falsch verstandene „Patientenfreundlichkeit“, MMW – Fortschritte der Medizin, Ausgabe 8/2007, S. 55.
Bildquelle: mediascapes / aboutpixel.de

Gratis Report

5 Kommentare zu 'Abnehmen mit Schüssler Salzen?'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. Fressnet sagte,

    am 28. August 2010 um 12:37 am Uhr

    Üblicherweise werden solche Schüssler-kritischen Artikel bald von Leuten kommentiert, die behaupten, mit „Schüssler“ abgenommenzu haben.
    Irrsinn oder eine Mafia?
    Jedenfalls haben die Pro-Schüssler-Kommerz-Artikel die Suchmaschinen dominiert…


  2. am 12. Oktober 2010 um 10:39 am Uhr

    Ich habe bis dato sehr gute Erfahrung mit Schüßler Salzen gemacht und kann Jedem die Einnahme nur raten.


  3. am 10. November 2010 um 1:24 pm Uhr

    […] Abnehmen mit Schüssler Salzen?  (2) Schüßler Salze, Fressnet […]


  4. am 03. Januar 2011 um 1:26 pm Uhr

    […] über die Antlitzanalyse. Der Homöopath Kurt Hickethier entwickelte sie speziell zur Anwendung der Schüssler Salze und analysierte dabei das Gesicht des Patienten. Verschiedene Verfärbungen, Falten oder […]


  5. am 21. April 2011 um 1:16 pm Uhr

    […] noch zusätzliche Beschwerden erfinden, die man damit behandeln könnte. Auch die Frage, ob man mit Schüssler abnehmen kann, sollte man klar verneinen. Es sind eben nur Salze, die in einer minimalen Dosis verabreicht […]