Kilogucker - Tipps und Tricks rund um Abnehmen, Ernährung und Fitness

Sind Nahrungsergänzungsmittel notwendig?

Abgelegt unter Gesundheit by Tobias am 17. Mai 2018

Immer mehr Leute nehmen Nahrungsergänzungsmittel mit einer Selbstverständlichkeit ein. Sie haben mit dem Hype um den „Healthy Lifestyle“, der von vielen Models in den Sozialen Medien gepriesen wird, einen neuen Boom erlebt. Nicht nur ältere Menschen, die besser auf ihre Gesundheit achten wollen, greifen auf die Zusatzmittel zurück. Besonders die junge Generation, die sich immer mehr mit Fitness und gesunder Ernährung befasst, greift zu allerlei scheinbaren Hilfsmitteln, die Körper und Geist zu mehr Leistung anregen sollen – unter anderem auch Nahrungsergänzungsmittel. Es wird höhere Leistungsfähigkeit versprochen, stärkere Konzentration, weniger Müdigkeit und mehr Widerstandsfähigkeit. Doch was sind Nahrungsergänzungsmittel überhaupt und für wen sind sie wirklich geeignet?

Was versteht man unter Nahrungsergänzungsmitteln?

Nahrungsergänzungsmittel sind Präparate, die Nährstoffe in konzentrierter Form enthalten, wie wir sie in der Natur nicht vorfinden. Durch die hohe Konzentration kann der Körper mithilfe von solchen Ergänzungsmitteln mit einer geringen Dosis den gesamten Tagesbedarf des im Produkt enthaltenen Nährstoffes decken. Nahrungsergänzungsmittel sollen somit den Körper mit den Nährstoffen versorgen, die er durch die normale Nahrung nicht in ausreichender Menge aufnehmen kann. Sie werden häufig in Tablettenform, aber auch als Pulver oder Flüssigkeit verkauft.

Haben Nahrungsergänzungsmittel Nebenwirkungen?

Nahrungsergänzungsmittel sind keine Medikamente, sondern Lebensmittel und sollten daher für den Körper keine Gefahr darstellen. Selbstverständlich besteht die Gefahr von Unverträglichkeiten ebenso wie bei anderen Lebensmitteln auch. Darüber hinaus sollte es keine Nebenwirkungen geben, die das Zusatzprodukt bei seinen Konsumenten auslöst.

Dennoch muss ein solches Produkt als Nahrungsergänzungsmittel gekennzeichnet sein und eine empfohlene Dosierung angeben, die nicht überschritten werden sollte.

Eine zu hohe Zuführung an zusätzlichen Nährstoffen macht den Körper nicht leistungsfähiger. Überflüssige Nährstoffe können nicht verarbeitet werden und werden stattdessen vom Körper ausgeschieden.

Für wen sind Nahrungsergänzungsmittel geeignet?

Bereits der Eiweißshake nach dem Sport ist eine Nahrungsergänzung, ebenso wie die erfrischende Vitaminbrausetablette im Glas Sprudel. Doch ist es wirklich notwendig, unseren Körper mit zusätzlichen hochdosierten Nährstoffen zu versorgen?

Ein gesunder Mensch, der sich abwechslungsreich ernährt, braucht unter normalen Umständen keine Nahrungsergänzungsmittel. Er nimmt seinen Tagesbedarf an Nährstoffen bereits durch die normale Nahrung auf und benötigt keine zusätzliche Dosis. Das Zuführen von zusätzlichen Nährstoffen ist hier überflüssig und der körperliche Zustand wird sich durch die Nahrungsergänzungsmittel nicht verändern.

Liegt ein Nährstoffmangel vor, beispielsweise Eisenmangel, der zu starker Müdigkeit und Konzentrationsschwäche führen kann, kann den Mangelzustand mittels Nahrungsergänzungsmittel verbessern oder sogar aufheben.

Beim Kauf von jeglichen Ergänzungsmitteln sollte sich bewusst gemacht werden, dass uns zahlreiche Marketingstrategien manipulieren und dazu auffordern Produkte zu kaufen, die wir „unbedingt brauchen“. Wer einmal Nahrungsergänzungsmittel nimmt, ist häufig lebenslanger Kunde, da der Glaube an die versprochene Wirkung und höhere Leistungsfähigkeit an das Produkt bindet. Vorher ist es somit sinnvoll, mit seinem Arzt des Vertrauens zu sprechen, ob ein Nährstoffmangel vorliegt oder eine Einnahme von Zusatzpräparaten sinnvoll erscheint.

Natürliche Alternativen zu Nahrungsergänzungsmitteln

Wer auf zusätzliche Mittel verzichten will, kann seinen Tagesbedarf durch gesunde Ernährung auch auf natürliche Weise decken. Hierzu sollte wenn möglich immer frisch gekocht werden, da Vitamine und Nährstoffe so am besten erhalten bleiben und man selbst entscheidet, aus welchen Lebensmitteln das Essen besteht. Es sollte viel Gemüse und Obst gegessen werden, mageres Fleisch und Vollkornprodukte. Wer es ganz genau haben möchte, findet in meinem Buch und auch kostenlos im Internet Tabellen, in denen den einzelnen Lebensmitteln die Werte der Nährstoffanteile zugeordnet sind.

Gratis Report

Einen eigenen Kommentar schreiben